Wenig Effizienz, atemberaubend schlechte Kommunikation und absolut kein Durchblick – So verhindern Sie erfolgreiches Change Management garantiert!

Change Management ist heutzutage aus dem Unternehmensalltag nicht mehr wegzudenken: Wer sich nicht verändert, bleibt zwangsläufig stehen und schießt sich folglich selber ins Aus. Doch die Entscheidung für den Wechsel allein reicht nicht aus. Denn auch im Change Prozess selbst gibt es beliebte Fehler, die ebenfalls das Aus bedeuten können. 

 

Bestimmt kennen Sie Sätze wie diese: „Ach nö, bitte nicht schon wieder was Neues, wir kommen doch mit dem Vorhandenen schon kaum hinterher…” oder „Aber die bisherige Software hat doch einwandfrei funktioniert, wieso muss man da jetzt was ändern…” und „Change Prozess? – Sowas haben wir doch früher auch nicht gebraucht!” – Fakt ist jedoch: Ein modernes Unternehmen kann und darf sich gerade in Zeiten von Digitalisierung und rasanter Innovation nicht verschließen. Und das erfordert nunmal agiles Handeln und Veränderung.

Bedarfsanalyse, Konzept & Design, Informieren der Key Stakeholder, das People Change Management, das organisatorische Change Management, die Implementation & Evaluation… – Puh, ganz schön umfangreich, so ein Change Management Prozess. Da mag es zunächst völlig übertrieben erscheinen, auch noch in eine Kommunikations-Kampagne zu investieren, die extra für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickelt wurde, um alle abzuholen. Und was ist eigentlich mit der Rolle der Chefetage, wenn es um die gelingende Begleitung des Change Management Prozesses geht? Statt Ineffizienz, Kommunikationspannen und Chaos sind diese vier Schritte entscheidend auf Ihrem Weg zum erfolgreichen Change:

 

Die 4 Schritte für erfolgreiches Change Management

 

1.  Change = Chance!

  1. Veränderung stellt primär nichts Negatives dar, sondern ist eine Chance!
  2. Gewohnheiten zu durchbrechen, lässt Sie und Ihr Team wachsen.
  3. Eine durchdachte Strategie bringt nachhaltigen Erfolg.

 

2.  Erst hinschauen, dann handeln.

  1. Schauen Sie sich verschiedene Change Management Modelle an und analysieren Sie, welches für Sie und Ihr Unternehmen passend ist.
  2. Suchen Sie sich Unterstützung von externen Beratern, die Sie und Ihr Unternehmen bei diesem vielschichtigen, aber nötigen Change Management Prozess begleiten.
  3. Konzentrieren Sie sich nicht nur auf die Veränderung selbst. Betrachten Sie das gesamte System, in dem Sie sich bewegen. Wer gehört dazu? Wen betrifft was in welcher Intensität? Was ist mit der Authentizität der Geschäftsführung?
Zwei lachende Frauen diskutieren über Change Management

Ein außenstehende/r Change Management Experten/in führt Sie erfolgreich durch den Change Prozess.

 

3.  Gute Kommunikation ist alles!

  1. Denken Sie auch beim Thema Veränderung an die drei Grundbedürfnisse des Menschen: Sicherheit, Zugehörigkeit & Anerkennung!
  2. Menschen wollen Schritt für Schritt an Neuerungen gewöhnt werden und ein bedeutsamer Teil des Ganzen sein. Sie brauchen Zeit, um sich mit der veränderten Situation anzufreunden und ihr persönliches „Tal der Tränen” wieder zu verlassen
  3. Menschen möchten partizipieren und in Prozesse eingebunden werden. Es vermittelt ihnen das wunderbare Gefühl von Teilhabe und Wichtigkeit.
Brainstorming im Team zum Thema Change Management

Lassen Sie Ihr Team mit entscheiden – aktiv gestaltetes Change Management fördert die Akzeptanz der Veränderung!

 

4.  Der Chef als Vorbild.

  1. Der Chef hat eine tragende Rolle in Veränderungsprozessen! Er übernimmt an entscheidenden Schnittstellen persönlich die Kommunikation, um der Change-Strategie den nötigen Respekt und Nachdruck zu verleihen.
  2. Ohne klare Kommunikation ist keine Weiterentwicklung möglich, denn nur so kann eine starke Unternehmenskultur aufgebaut werden.
  3. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wollen mitreden können – und das auf Augenhöhe. Nur so schaffen Sie es als Chef, über Kommunikation eine authentische Atmosphäre zu schaffen, in der alle Beteiligten den Change Prozess erfolgreich durchlaufen.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.